Einführung von Building Information Modeling (BIM) in Deutschland bis 2020

Im Rahmen des Zukunftsforums digitales Planen und Bauen am 15. Dezember 2015 hat der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt die Pläne seines Ministeriums zur Einführung von Building Information Modeling (BIM) in Deutschland vorgestellt. Mit einem dreiteiligem Stufenplan will Deutschland dem Beispiel von BIM-Anwendern wie Großbritannien und Skandinavien folgen und die Bauindustrie am Puls der Zeit arbeiten lassen. Ziel des Stufenplans ist es, dass BIM ab 2020 regelmäßig bei der Planung und Realisierung von infrastrukturellen Großprojekten zum Einsatz kommt.

Mit Building Information Modeling arbeiten alle am Projekt beteiligten Gewerke am selben dreidimensionalen Gebäudemodell, das alle relevanten Informationen beinhaltet. In Folge dessen ist das Modell ein ableitungsfähiges Abbild des realen Gebäudes. Durch Kollisionsprüfungen können Fehler frühzeitig erkannt und bei der Umsetzung vermieden werden.

bis 2017

bis 2017

Vorbereitungsphase Erarbeitung von Standards, Leitfäden, Checklisten und Mustern. mehr erfahren

2017 – 2020

2017 – 2020

Pilotphase Sammeln von Erfahrungen durch Zuhilfenahme von mehreren Großprojekten mehr erfahren

ab 2020

ab 2020

Anwendungsphase BIM findet regelmäßige Anwendung bei neuen Projekten. mehr erfahren